Kleines Update.

Hallo Freunde,

ich melde mich mal wieder mit einem kleinen Update aus meinem gut
gekühlten Studio. DA darf ich ja arbeiten. In Clubs eher weniger.

DJ LEBEN 

Bevor ich ein paar feine Neuigkeiten erwähne; ein kurzes Dankeschön an
die Booker, Promoter, Bars, Kneipen, Gastronomen, die mich in dieser
Zeit trotzdem buchen.

Ich habe seit über zwanzig Jahren nahezu jede Woche aufgelegt,
in manchen Zeiten bis zu 4 mal pro Woche. Das sage ich jetzt nicht, um
auf dicke Hose zu machen, sondern um mal klarzustellen, dass ich das
als absolutes Glück ansehe.
Aber als selbständiger DJ (Hauptjob) ist die Situation
momentan einfach super schwierig und die Gage ist verständlicherweise
geringer, wenn man überhaupt als „alter Hase“ noch gefragt wird.

Daher trotzdem auch an die Gastronomen, die überhaupt
DJs buchen: DANKE!
Es wird ja noch ein bißchen so weitergehen, leider…

So, genug gejammert!:

Ich habe mal wieder ein paar Edits gebastelt:

Dieses feine Stück hat es tatsächlich bis auf Platz #2 der Indie Dance / Nu Dance Charts
geschafft und ist heute (20.08.) immer noch auf Platz #14 – viel Spass damit!

Ganz neu:

Dieser Edit aus dem The Weekend Sultra Instrumental und Darryl Pandy – Love Can´t
Turn Around ist heute auf Platz #7 gestiegen, am zweiten Tag nach „Release“ <3
Ich danke Euch für den Support! Free Download ist bei beiden Edits am Start!

Auf meinem Soundcloud Profil gibt es noch weitere Edits, einfach
HIER ENTLANG.

CLAPTONE SUPPORT

Was mich bzw. uns auch richtig gefreut hat, war der erneute Support von Claptone
in seinem wöchentlichen „CLAPCAST“ – diese Woche mit dem Track
Kennedy, Dry & Bolinger – It´s True (Original). Richtig gut!

CLAPCAST #264 by Claptone

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GHOST PRODUKTION

Anderes Thema: Ich bin ja auch Ghost Producer – obwohl ich bei der Produktion
gar kein Geist bin, da der Künstler uns (die Mit-Produzenten) nicht versteckt.
Kid Vincent – Watershed ist ein Cover von einer duften Pop Band namens
Giant Rooks und wir haben das Ding etwas discomässig mit neuer Stimme an
den Start gebracht. So langsam wächst der Support und der Track lief u.a.
schon bei JamFM, N Joy, HitRadio FFH, Radio Energy, MDR Sputnik &  DasDing!
Wir (das Produzenten Team mit How To Loot Brazil, Chris Di Perri & Kid Vincent)
bleiben fleissig; da kommt noch mehr!

BEATPORT LINK 

RELEASES

Einen kleinen Teaser hab ich noch: am 09.10. wird voraussichtlich ein neuer
House Track von DirtyDens und mir veröffentlicht. Danach kommt ein Track von
Jayage & mir 😀 Vorfreude ist groß, schnuckeliges
Label ist am Start <3

RADIO / RADIO SHOWS

Falls Ihr es noch nicht wußtet, es gibt tolle Musik im Internet 🙂 Hier mal zwei
Tipps von mir:

1. ABOSULTE SOUL by AKIM B.
Ein Kollege, mit dem ich schon vor knapp 20 Jahren zusammen im Cafe Europa
auflegen durfte, hat seine eigene wöchentliche Show mit unfassbar guter Musik.
AKIM B, jeden Mittwoch, zwei Stunden live und danach bei Mixcloud zum
Nachhören – und ein großes Dankeschön für seinen starken Support für meine
Edits <3

2. ADORE AUDIO 84

Ein ganz neuer Online Radiosender mit sehr viel guter House Musik –
absolut schickes Design, auf SchnickSchnack wurde zum Glück verzichtet
und musikalisch eine richtig gute House Mischung.  Ob ich mal einen Mix
hinschicke? 😉

Das war es erstmal für heute!

Bleibt gesund,

Ditze

 

Äh, frohes Neues!

Bolinger
dezibl bolinger, 2020

Hallo liebe Freunde,

hier nun das allererste Update im Jahre 2020. Immer noch nicht 100%
vollständig, aber schon sehr nah dran: meine „Discography“. Letztes Jahr
hatte ich doch tatsächlich 12 Releases!? Dufte! All diese feinen Tracks bzw.
eine Auflistung derer findet ihr hier:

DISCOGRAPHY

Meine aktuellen Termine findet ihr wie immer hier, freie Termine ab Juli;
gerne über mein Kontaktformular melden. Ausser, es geht um Hochzeiten
oder Geburtstage. Obwohl, da kann ich Euch auch ganz dufte Kollegen
empfehlen 🙂

Übrigens, die Open Air Saison fängt für Dry & Bolinger schon im März an <3
Yaay!

Die 2. Staffel vom Bolinger Super Sounds Podcast kommt bei Euch noch
besser an als die Erste – klar, bei mir ja auch! Gäste wie Dirty Dens, Maik T,
Fabian von der Emma und dem T1GA, FAB und Jay Pepe bisher haben wirklich
das Clubleben hier in unserer Gegend beeinflusst und machen dies weiterhin –
ich bin wirklich glücklich darüber, dass die Jungs Bock hatten mit mir darüber zu reden.
Aufgrund meiner ekligen Erkältung fällt diese Woche der Podcast leider aus, aber
schon am 14.02. gibt´s die nächste Episode.

So, wir sehen uns im Club.
dB